WESTFIELD HAMBURG-ÜBERSEEQUARTIER MULTIPLEX CINEMA 所在城市:

项目类型:
休闲
服务:
室内设计
工作室:
杜塞尔多夫
客户:
Unibail-Rodamco-Westfield Germany GmbH

证书:

A FLAGSHIP CINEMA AT HAMBURG’S LARGEST URBAN CONSTRUCTION PROJECT.
MULTIPLEXKINO IN DER MITTE DES ÜBERSEEQUARTIERS DER HAFENCITY IN HAMBURG.

地图位置

重要信息

Includes:
Two-storey multiplex cinema with 10 theatres, as well as facade planning for the cinema buildings
Area:
17,700m²
Status:
Under construction
Umfasst:
Zweigeschossiges Multiplexkino mit 10 Kinosälen LP 2,3 und 5, sowie Fassadenplanung der Kinogebäude LP 5
Fläche:
17.700 m² BGF
Status:
Im Bau

A new, vibrant district in the heart of HafenCity

The new, 419,000m2 urban district, the Westfield Hamburg-Überseequartier, will be a cosmopolitan, open and vibrant quarter in the heart of HafenCity, connecting the historic inner city with the banks of the Elbe. The ambitious and innovative project creates a new district of 14 buildings, combining 200 shops in 80,500 m2 retail area, 2,500 parking places, 200 shops, offices, a cruise-terminal, hotels, residential apartments and a multiplex cinema. Chapman Taylor Düsseldorf is responsible for the design and construction planning of the interior architecture of the cinema, as well as for the construction planning of the facades of the two buildings.

Neuer lebendiger Stadtteil im Herzen der HafenCity

Im neuen Quartier im Herzen der HafenCity entsteht auf einer Gesamtfläche von 419.000 m² ein kosmopolitischer, offener und urbaner Stadtteil, der die historische innere Stadt mit dem Elbufer verbindet. Das ambitionierte und innovative Projekt umfasst 14 Einzelgebäude. Sie beherbergen neben 200 Shops auf einer Handelsfläche von 80.500 m² und 2.500 Parkplätze, Büros, ein Kreuzfahrt-Terminal, Hotels, Apartments und ein Multiplexkino. Chapman Taylor Düsseldorf ist für Entwurf und Ausführungsplanung der Innenarchitektur des Kinos, sowie für die Ausführungsplanung der Fassaden der beiden Gebäude verantwortlich.

A distinctive interior design concept inspired by nature

Chapman Taylor has designed an interior that has been influenced by the surroundings of the port city of Hamburg (element of water, seafaring materials and fabrics, rough aesthetics and material language of the nearby port environment). By incorporating these elements into the interior, dynamic, moving, inviting, open spaces are created that make a visit to the cinema an unforgettable experience.

Unverwechselbares Design inspiriert von der natürlichen Umgebung

Chapman Taylor hat einen Innenraum entworfen, welcher durch die Umgebung der Hafenstadt Hamburg (Element Wasser, Materialien und Stoffe der Seefahrt, raue Ästhetik und Materialsprache der nahen Hafenumgebung) beeinflusst wurde. Durch die Einbeziehung dieser Elemente in den Innenraum werden dynamische, bewegte, einladende, offene Räume geschaffen, die den Kinobesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Harmonious interplay of different materials, natural forms and functions

Three main materials are used in the foyer: exposed concrete, wood and metal. The combination of these materials creates a homogeneous room atmosphere, which is complemented by a complex lighting concept. The dynamic spatial effect is created by the change of material, the wave-shaped bar-ceiling construction, the light-hearted stair constructions and the formation of niches in the ticket and concession areas. The design language is determined by dynamism, generosity and clarity. Functionality and orientation also play an important role.

Harmonisches Zusammenspiel verschiedener Materialien, natürlicher Formen und Funktionen

Es werden drei Hauptmaterialien in dem Foyer verwendet: Sichtbeton, Holz und Metall. Die Kombination dieser Materialien schafft eine homogene Raumatmosphäre, die durch ein komplexes Lichtkonzept ergänzt wird. Die dynamische Raumwirkung wird durch den Materialwechsel, die wellenförmige Stab-Deckenkonstruktion, die leicht wirkende Treppenkonstruktionen und die Ausformung von Nischen in den Ticket- und Concessionbereichen erzeugt. Die Formensprache ist von Dynamik, Großzügigkeit und Klarheit bestimmt. Funktionalität und Orientierung spielen zusätzlich eine wesentliche Rolle.

The foundation stone of the Westfield Hamburg-Überseequartier was ceremonially laid in May 2019. The entire project is expected to complete in 2022.

Die Grundsteinlegung für das Westfield Hamburg-Überseequartier fand im Mai 2019 statt. Die Fertigstellung des gesamten Projekts ist für 2022 geplant.

Individual portals and cinema halls

Each hall entrance has an individual portal design inspired by the variety of shapes and colours of the underwater world, with different lighting and material texture. The entrance portals of the cinemas project diagonally into the foyer area. This makes the entrances clearly visible and improves customer orientation. The designs and lighting concepts of the individual cinemas also vary and take up the themes of the underwater world.

Individuelle Portale und Kinosäle

Jeder Saaleingang erhält eine individuelle, von der Form- und Farbenvielfalt der Unterwasserwelt inspirierten Portalgestaltung mit unterschiedlicher Beleuchtung und Materialtextur. Die Eingangs-portale der Kinosäle kragen schräg in den Foyerbereich. Dadurch sind die Eingänge gut sichtbar und verbessern die Kundenorientierung. Ebenso variieren die Gestaltungen und die Lichtkonzepte der einzelnen Kinosäle, welche auch die Themen der Unterwasserwelt aufnehmen.

Jens Siegfried (Dipl. Ing. Architekt (FH))

董事, 杜塞尔多夫

Jens joined Chapman Taylor’s London studio in 1989 and was instrumental in developing Chapman Taylor’s expansion into the European markets during the early 1990s.  

He relocated to Germany in 1997 and is now joint Managing Director of Chapman Taylor’s Dusseldorf studio where he is responsible for the continued development and growth of the German business.

He has completed a wide range of projects and has an established track record in the design of retail and mixed-use schemes in Germany and Central and Eastern Europe. 

Areas of expertise:

Concept design / Retail / Mixed-use

Jens ist seit 1989 bei Chapman Taylor und war in den 1990er Jahren maßgeblich an der internationalen Expansion des Büros in Europa beteiligt.

Mit der Gründung von Chapman Taylor Düsseldorf im Jahr 2002 übernahm er als Geschäftsführer die volle Verantwortung für die Weiterentwicklung und das Wachstum des deutschen Büros.

Er hat eine Vielzahl von Bauvorhaben in Deutschland, Zentral- und Osteuropa realisiert, sein Schwerpunkt liegt in der Planung von Einzelhandels – und Mixed-Use-Immobilien.

Schwerpunkte:

Konzeptentwurf / Einzelhandel / Mixed-Use

caret-down-skewed caret-down-thin caret-down caret-left-thick caret-left-white caret-left caret-right-thick caret-right-white caret-right caret-up chinese cross download english facebook grid instagram linked-in list mail map pinterest play-button reset search-nobg search-square share twitter views wechat youtube